Der Pferdesport hat viele unterschiedliche Facetten. Es gibt die unterschiedlichsten Disziplinen, doch steht hierbei immer die Partnerschaft zwischen Mensch und Pferd im Vordergrund. Die Ausbildung eines guten Sportpferdes dauert Jahre und setzt einen vertrauensvollen und vernünftigen Umgang mit dem Pferd voraus. Trainer und Reiter müssen sich in das jeweilige Pferd einfühlen, um die Kooperations-Bereitschaft, die für Erfolge im Pferdesport notwendig ist, zu erreichen.

Ob Anfänger oder “Pferdeprofi” – im Reitsport gibt es viel Auswahl.

Einige Reit-Disziplinen im Überblick:

  • Dressurreiten
    Beim Dressurreiten soll die natürliche Bewegung des Pferdes durch spezielle gymnastische Übungen gefördert und verfeinert werden. Eine gewisse dressurmäßige Ausbildung von Pferd und Reiter ist die Grundlage für jede Form vom Reiten. Ziel ist es, dass das Pferd auf sensibel eingesetzte Gewichtsverlagerungen, Schenkeldruck und Zügelbewegungen reagiert und gewünschte Aufgaben (Lektionen) exakt ausführt. Im Turniersport zeigt das Pferd beim Dressurreiten Schrittfolgen und Dressurelemente in einer Pflicht- oder Küraufgabe. Dabei schreitet es über einen speziellen rechteckigen Reitplatz (Dressurviereck).
  • Springreiten
    Beim Springreiten bewältigen Pferd und Reiter einen Parcours aus verschiedenen Hindernissen, die übersprungen werden. Je nach Ausbildungsstand sind die Hindernisse in verschiedener Höhe, Breite und in unterschiedlichen technischen Schwierigkeitsgraden aufgebaut. Dies erfordert vom Reiter viel Geschick, Balance und Rhythmusgefühl, und er muss in der Lage sein, seine Reiterhilfen präzise einsetzen zu können.
  • Vielseitigkeitsreiten
    Das Vielseitigkeitsreiten ist der Mehrkampf des Pferdesports und setzt sich aus den Teilen Dressur, Parcoursspringen und einem Geländeritt über Naturhindernisse zusammen. Die Vielseitigkeit verlangt ein besonderes Vertrauensverhältnis zwischen Pferd und Reiter.
  • Westernreiten
    Das Westernreiten geht auf den Reitstil der “Cowboys” zurück. Populäre Reitdisziplin im Westernreiten ist das sogenannte Reining, bei der Pferd und Reiter eine rasante Kür mit verschiedenen Übungen wie Drehungen und Stopps absolvieren.

Ansprechpartner

Reiten

Nadine Hustedt

Nadine Hustedt

© Copyright - Reitgemeinschaft Bücken-Wietzen e.V.